Firmengeschichte:
*1863 Eröffnung eines Handelsgeschäftes in Emskirchen durch Johann David Wagner
*1870 Erstes Mischfutter in Form von Pferdebiskuits
*1900 Erste Kälberfutter- Pionierarbeit von Ulrich Wagner, Sohn des Firmengründers
*1950 Beginn der industriellen Mischfutterproduktion mit Schwerpunkt in der Kälber- und Rinderfutterherstellung
*1960 Bau einer 2. Produktionslinie für Schweine- und Geflügelfutter
*1965 nach dem Brand in der Rinderproduktionslinie Wiederaufbau der Linie mit Erweiterung der Kapazität
*1970 Bau eines neuen Mischfutterwerkes im Hafen Regensburg
*1980 Einbau der ersten automatischen Produktionssteuerung und Erweiterung um eine dritten Presslinie
*1992/1993 Modernisierung des kompletten Werkes in Emskirchen und weitere Erhöhung der Produktion- und Lagerkapazität
*1994 Modernisierung der Presslinie „Rind“
*1995 Zertifizierung nach dem Qualitätsstandard ISO DIN 9001
*1997 Modernisierung der EDV- und Computertechnik
*2000 Einbau einer modernen Befettungsanlage
*2004 Modernisierung der Mischerei und Verladung
*2008 Einbau einer komplett neuen Produktionssteuerung
*2009 Modernisierung der Verladeanlagen

Das DEWA-Kraftfutterwerk heute:
Mehr als 30 Mitarbeiter kümmern sich unter der Geschäftsführung von Herrn Dipl. Volkswirt Ulrich Wagner, Herrn Horst Wagner und Frau Dipl. Kauffrau Carolin Braun (Tochter von Ulrich Wagner) um die Herstellung moderner, bedarfsgerechter Mischfuttermitteln und die Zufriedenstellung der Kundenwünsche.
Unter Beachtung der neuesten ernährungsphysiologischen Forschungsergebnisse und Erkenntnisse, der  ausschließlichen Verarbeitung von qualitativ hochwertigen Rohstoffen und Berücksichtigung der Kundenanforderungen werden die Futterrezepturen ausnahmslos von unserer wissenschaftlichen Fachabteilung entwickelt und von einem hoch motivierten Team, unter Nutzung modernen Technik, produziert.
Im gesamten Verkaufsgebiet (Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen) wird die komplette Futterpalette für alle landwirtschaftlichen Nutztiere angeboten, im Hause entwickelt, hergestellt und von zuverlässigen Speditionen ausgeliefert.


Qualitätspolitik
Die Qualitätspolitik der Fa. DEWA-Kraftfutterwerk Georg Wagner GmbH & Co KG ist vor allem von der Verantwortung gegenüber Kunden, Tieren und Mitarbeitern geprägt. Dabei geht es um folgende Zusammenhänge:
•    Mischfutter ist Bestandteil der tierischen Veredlungskette bei der Lebensmittelerzeugung und damit der menschlichen Ernährung
•    Qualitätsfähigkeit ist die wesentliche Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit und damit die wirtschaftliche Zukunft des Unternehmens, seiner Kunden und seiner Mitarbeiter
•    Futtermittelrechtliche und gesetzliche Regelungen geben den Rahmen vor innerhalb dessen die Unternehmenstätigkeit erfolgt

Qualitätsstrategie
Die Qualitätsstrategie der Fa. DEWA Kraftfutterwerk wird bestimmt durch das Ziel, unseren Kunden ein reeles, qualitativ hochwertiges, Nutzen bringendes Mischfutter bereitzustellen. Durch die Nutzung der Kenntnisse der modernen Tierernährung, neuester Forschungsergebnisse, qualitativ hochwertiger Rohstoffe, moderner Verfahrenstechnologie und eines professionellen Qualitätsmanagements erzielen wir mit unseren Produkten einen Mehrwert für unsere Kunden und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.
Dies verdeutlicht unser Grundsatz, unseren Kunden ein reelles, Nutzen bringendes Produkt bereit zu stellen. Es geht bei allen wirtschaftlichen Anforderungen nicht um Umsatz um jeden Preis, sondern darum eine vertrauensvolle Kundenbeziehung über Jahre aufzubauen. Unser Qualitätsanspruch orientiert sich nicht an der Lieferung eines Mischfutters zum absolut billigsten Preis. Wir bieten vielmehr unseren Kunden ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, wollen ihnen einen Zusatznutzen bieten und eine langjährige, zufriedene Partnerschaft mit ihnen führen. Deshalb steht für uns die Kundenberatung und die individuelle Rationsberechnung absolut im Vordergrund, ebenso wie die Produktion nach individuellen Kundenwünschen.

Der Anspruch, qualitativ beste und einwandfreie Mischfutter zu produzieren wird unterstrichen durch die äußerst gründliche Zusammenstellung des Qualitätsmanagementsystems und umfangreicher Qualitätsrichtlinien. Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 inkl. HACCP, sowie die Teilnahme an verschiedenen Qualitätsprogrammen (A-Futter, QS, Futtermittelrahmenvereinbarung Baden-Württemberg und Sachsen usw.) sind selbstverständlich. Der Qualitätsgedanke bezieht sich ebenso auf die äußerst gründliche Auswahl der Rohstoffe und Lieferanten.
Vorrangige Qualitätsziele sind, neben der individuellen, bedarfsgerechten Fütterung, die Einhaltung der Soll-Parameter (z.B. Rohprotein- und Energiegehalt), die Gesunderhaltung der Tierbestände, hohe tierische Leistung, Produktinnovationen , einem ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis, persönlicher Beratung, Ansprechpartner, Hilfestellung in allen Belangen der Tierernährung und eine geringe Reklamations- und hohe Stammkundenquote.

DEWA füttern – richtig füttern